• Mo bis Do 18:00-22:00
  • .
  • Fr und Sa 10:00-18:00
  • .
Innere Ruhe finden

Katy Perry, Beckham & Co. zeigen, wie man innere Ruhe findet

Innere Ruhe finden gibt uns den richtigen Fokus im Alltag, sowie die Möglichkeit für Körper und Geist sich zu regenerieren oder zu stärken.

Stars, die durch verschiedene Techniken ihre innere Ruhe stärken, fühlen,

  • dass sie sich einfach auf eine bestimmte Aufgabe konzentrieren können ohne von anderen Gedanken gestört zu werden.
  • dass die innere Ruhe ihr Immunsystem und Selbstheilungskräfte aktiviert.
  • dass sie eine erhöhte Emotionskontrolle und Aufmerksamkeit verspüren.
  • dass ihr Kopf vollkommen auf etwas fokussiert sein kann.
  • dass sie in kürzester Zeit einschlafen und durchschlafen können.
  • dass sie Ziele besser erreichen, indem sie sich besser auf ihr Ziel konzentrieren können.
  • dass sie bessere Entscheidungen treffen, weil sich die Gedanken leichter ordnen lassen.

Viele haben bereits entdeckt, dass Gelassenheit und innere Ruhe finden das Leben verändert. Sei so smart wie die Besten und erkenne, dass deine Gelassenheit trainieren einen riesigen Einfluss auf deinem Lebensweg haben kann.

 Blog innere Ruhe3

Wege zur Gelassenheit

Es gibt viele Wege die innere Ruhe finden. Mit diesem Blog möchte ich dir jedoch zwei der besten mitgeben. Das ist die Meditation und die Hypnose.

Es geht hierbei nicht um Esoterik oder die Weisheit des Yoga-Lehrers. Nein, es handelt sich um wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse der Veränderung in unserem Gehirn und somit unseres Unter-/Bewusstseins.

Beides, die Hypnose und die Meditation, nutzen heutzutage nur die, die verstanden haben, was für einen riesigen Einfluss das auf unser Leben haben kann. Mit diesen Zeilen wirst auch du die Wirkung nicht mehr missen wollen.

Und im übrigen, spätestens wenns die Schlausten und die Schönsten unserer Highsociety entdeckt und verstanden haben, bist auch DU an der Reihe!

Das sagen Stars über Hypnose und Meditation

“Es war unglaublich. Das hätte ich schon viel früher ausprobieren sollen.” – Matt Damon über Hypnose

“Ich beginne den Tag mit Meditation. Sie bringt mich in die beste Stimmung” – Katy Perry

“Meditation erdet mich. Ich bin bei mir.” – Tina Turner

“Ich kann das wirklich nur raten. Dabei kann man völlig entspannen” – Jessica Alba über Hypnose

“Meditation stimmt mich positiv auf den Tag ein, der vor mir liegt.” – Richard Gere

 

Wenn ständige innere Unruhe uns im Leben blockiert.

Heutzutage lenken uns 1000 neumodische Dinge ab. ZB. ÖV fahren ohne ein Handy wäre ja nicht auszudenken. Oder das abendliche Einschlafritual funktioniert nur noch mit dem Fernseher und einer Anlaufphase von 3 Stunden. Da ist es schon verwunderlich, wenn man nie zur Ruhe kommt.

Ausserdem lebt die Gesellschaft immer schneller und akzeptiert nicht mehr, dass man sich Ruhe gönnen darf.

“Schlafen (oder langsam sein,) kann ich noch wenn ich gestorben bin” Jeder der nicht die erwarteten Leistungen im Alltag erbringt, hat keinen Platz in der Gesellschaft.

Wir schlafen zu wenig, essen nicht das richtige und stehen den ganzen Tag unter Leistungsdruck, das macht uns krank.

Klar gibt es heute so viele Menschen die an Burnout leiden oder Kinder die sich nicht auf ihre Hausaufgaben konzentrieren können. Sie können sich nicht mehr erholen und empfinden eine ständige Unruhe.

 

Wieso können so viele Menschen keine innere Ruhe finden?

Natürlich kann man das nicht pauschalisieren. Innere Unruhe kann einige Gründe haben, dennoch ist es offensichtlich das Leistungsdruck, ständige Ablenkung und oben drauf noch das ständige “Müssen” – ich muss Geld verdienen, ich muss Verantwortung übernehmen, ich muss mich an Andere anpassen… – ihren Tribut zollen.

Im Alltag scheinen Momente, bei denen man in sich gehen kann, keinen Platz mehr zu haben. Das wird schnell mal als Faulheit abgetan oder als Zeitverschwendung.

Ich behaupte, einige haben sogar verlernt, wie man sich diese Zeit einräumt und was man dabei genau macht. Ohne von mir auf andere zu schliessen, muss ich leider sagen, dass es mir zeitweise genauso ergangen ist.

 

Meditation und Hypnose ist meiner Meinung nach das gleiche. Doch da scheiden sich die Geister.

Grundsätzlich wird bei der Meditation durch Achtsamkeits- und Konzentrationsübungen angestrebt den Geist zu beruhigen und zu sammeln. Die Hypnose wird üblicherweise mit Suggestionen für das Unterbewusstsein bei verschiedene Anliegen angewendet.

Meditation will also den entspannten und fokussierten Zustand herbeiführen und die Hypnose möchte in diesem Zustand das Unterbewusstsein beeinflussen. Die perfekte Kombination!

Beide Methoden bringen dich in eine gute Trance. Doch wenn man sich im klaren wird, wie Meditation und Hypnose genau funktioniert, bemerkt man, dass sie grundsätzlich folgendes gemeinsam haben.

Bei beiden geht es um:

  1. Körperliche Entspannung
  2. Mentale Entspannung
  3. Fokus (Konzentration)
  1. Vorstellungsvermögen
  2. Emotionen

Die Studien dazu:

Meditation und Hypnose bringen im Gehirn eine Reihe faszinierende Prozesse und Phänomene in Gang. Durch moderner Technik kann man plastische Veränderungen im Gehirn erfassen und sichtbar machen.

Diverse wissenschaftliche Studien belegen, dass sich tatsächlich die Struktur des menschlichen Gehirn verändert, wenn wir regelmässig in solche Trancezustände gehen.

Die beste Erkenntnis der Studien in Bezug auf innere Unruhe ist, dass nachgewiesen wurde, dass sich die Aktivitäten der Amygdala Regionen im Gehirn reduziert haben. Es wurde festgestellt, dass eine Stabilisierung der Emotionen und Stress (trotz gezielter Reizung) stattgefunden hat.

Weitere Details zu den Studien findest du auf den folgenden Webseiten:

Meditation

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4109098/

http://www.massgeneral.org/about/pressrelease.aspx?id=1520

http://journal.frontiersin.org/article/10.3389/fnagi.2014.00076/full

Hypnose

Tefikow 2013 (34 Studien)

Schmerzlinderung, Reduktion von Angst und Stress, Förderung der Genesung

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4873672/

 

Gelassener werden mit einer Hypnosetherapie

Als Hypnosetherapeutin treffe ich viele Klienten an, die innere Ruhe finden wollen. In der Unruhe suchen wir den Kern resp. den Grund für die Unruhe und lösen diese Gefühle auf.

Ausserdem ankern wir mit Selbsthypnose gute Gefühle, die in unruhigen Zeiten helfen sollen.

Eine Ankerung für Selbsthypnose ist jedoch nicht unbedingt nötig. Jeder kann Selbsthypnose praktizieren. Gleich hier, gleich jetzt!

Vereinfacht gesagt, funktioniert es indem du dich körperlich und mental entspannst und dich auf deinen Körper (Gedanke, Atmung oder Entspannung) fokussierst. DAS ist bereits eine Hypnose, die Tiefe der Trance spielt hierbei keine Rolle.

Um nun im Alltag inneren Frieden oder Ruhe zu finden, geht es darum “die Seele baumeln” zu lassen, indem du einfach in deine Traumwelt eintauchst. Egal wo sie ist oder wie sie aussieht.

Wichtig hierbei ist, dass du dir deine Traumwelt in allen Details, Formen und Farben vorstellst und positive Gefühle spürst und auftankst. Dann verändert sich dein Unterbewusstsein und du stärkst deinen mentalen Ruhepol sowie deine Kräfte.

 

Gelassener werden mit Meditation

Es gibt sehr viele verschiedene Arten von Meditation. Doch im Grunde genommen gelten auch hier die gleichen Regeln wie bei der Hypnose.

Meditierende fokussieren sich auf etwas bestimmtes oder darauf eben keinen Gedanken zu haben. Ob es möglich ist, nicht zu denken, das kann ich nicht beurteilen. Wäre jedoch interessant mal jemanden zu treffen der das kann.

Eine andere Möglichkeit ist es, seine Aufmerksamkeit auf etwas bestimmtes zu richten. Sich seiner Selbst und der Umgebung bewusst werden. Nimm auch hier all die Details wahr und fokussiere dich auf diesen einen Gedanken.

Diese beiden Methoden trainieren das Unterbewusstsein zu mehr emotionaler Stabilität und einer Verbesserung des Fokusses der Gedanken.

So kann jeder zu sich selber finden.

Immernoch zu kompliziert? Dann lies weiter…

Innere Ruhe finden und Gelassenheit lernen. Auf die einfachste Art und Weise!

  1. Setz dich bequem hin und schliesse deine Augen
  2. Fokussiere dich auf deinen Atem und atme ruhig und gelassen.
  3. Halte den Fokus immer auf deinen Atem.

So einfach kann man sein Leben positiv verändern..!

 

Entscheide dich für deine Veränderung und buche einen Hypnosetermin.

 

HYPNOSEWIRKT.CH